„Selection – Die Krone“ von Keira Cass

Verlag: Fischer Sauerländer
Genre: Jugendbuch
ISBN: 978-3737354219
Preis: 16,99 Euro (Hardcover), 14,99 Euro (E-Book)

In „Selection – Die Krone“ geht es ins Finale. Für wen wird Eadlyn, die Tochter von America und Maxon, sich am Ende des Castings entscheiden? Wird sich Easlyn als zukünftige Königin von Illeá würdig erweisen? Wird America sich von ihrem Herzinfarkt erholen? Wie ergeht es Ahren in Frankreich?

Die Selection-Reihe habe ich sehr gemocht. Dies ist allerdings der schwächste Band der Reihe. Ich habe es immer noch gerne gelesen und ich hatte definitiv schon schlechtere Bücher in der Hand. Aber dieses Buch hatte für mich zwei entscheidende Schwächen:

Erstens: Sympathie für die Protagonistin. Eadlyns Problem ist, dass ihr Volk sie nicht mag. Sie ist sehr kopfgesteuert. Manchmal habe ich mich gefragt, warum ich sie als Leserin mögen sollte. Sie war mir zwar nicht unsympathisch, aber manche ihrer Probleme haben mich nicht interessiert.

Zweitens: Die Spannung. Es geht um „nichts“. Eadlyns Thron steht auf dem Spiel. So what? Dann regiert sie halt nicht. Man kann auch als Nicht-Prinzessin ein tolles Leben führen. Ich habe die Bedrohung (auf die ich hier nicht näher eingehen möchte, um nicht zu spoilern) nicht als solche empfunden. Darunter hat die Spannung gelitten. Wenn man hätte spüren können, dass die Bedrohung für den Thron in einer Katastrophe für das Land münden würde, wäre es möglicherweise etwas Anderes gewesen.

Fazit: „Selection – Die Krone“ war leichte Lektüre und ich habe sie sehr gerne gelesen. Im Vergleich zu den anderen Bänden schwächelt das Buch aber ein wenig.

Nähere Informationen zu Keira Cass und ihren Büchern findet Ihr hier.